Deborah Marschner

2013 – 2023 eigenes Atelier und Kursräume im „KreativHof“
ab Mai 2023 Atelier in Mülheim an der Ruhr 
Mitgliedschaft:
Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler
Kunstverein Kamp-Lintfort
crossART International

Seit 2006 ist für mich die kreative Auseinandersetzung mit Farben und Formen eine wichtige Ausdrucksform geworden. Stimmungen oder Gedanken bekommen Raum, werden sichtbar.
So beinhalten viele meiner Bilder persönliche Themen meines Alltags. Manchmal lasse ich mich auch einfach treiben und folge meiner Intuition.
Vorwiegend arbeite ich in meiner Malerei mit Acryl, Pigmenten und Tusche. Farben auftragen, oft in mehreren Schichten und manchmal wieder abtragen. Ein spannender Prozess, der Verborgenes in den Vordergrund bringt.
Als besondere Bereicherung empfinde ich das Zusammenspiel verschiedenster Materialien wie Spachtelmasse, Sand, Draht, Filz, Rostelemente, Treibholz etc.
2016 habe ich bewusst als Kontrapunkt zur Wegwerfgesellschaft begonnen, Materialien aus Haushalt und Natur zu sammeln und einer ästhetischen Bestimmung zuzuführen.
Sie bekommen ein zweites Leben in meiner Kunst.
Durch Einfärben und Veränderung der ursprünglichen Form werden die Elemente oft bis zur Unkenntlichkeit verfremdet. So gewinnen sie an Besonderheit und wechseln die Perspektive, von scheinbar Alltäglichem, Vergänglichem zur bleibenden Kunst.